Die besten Kuppelzelte im Test 2017: Finde das richtige Kuppelzelt

Kuppelzelt kaufen guenstig

Beim Kauf eines Zeltes ist man sich oft nicht sicher wofür man es später einmal genau benutzen will. Besonders Outdoor Enthusiast will man sein Zelt an ganz unterschiedlichen Orten verwenden, im Garten, auf dem Campingplatz, in der Wildnis oder sogar in den Bergen. Doch nicht jedes Zelt ist für diese Vielzahl an unterschiedlichen Umgebungen geeignet.

Hat man keine genaue Ahnung wo das Zelt seinen Einsatz findet, sollte man sich daher Kuppelzelte genauer anschauen. Kuppelzelte sind wahre Alleskönner und kommen mit so ziemlich jeder Umgebung bestens klar. Natürlich haben auch Sie vor und Nachteile. Deshalb finden sie in diesem Zeltratgeber alles was Sie über Kuppelzelte wissen müssen und können nach dem Lesen bestens entscheiden, ob diese Zeltart die richtige für ihre Ansprüche ist.

Bild NameRatingTest Kaufen
Qeedo Quick Oak 3 Personen Sekundenzelt testQeedo Quick Oak 39,0
zum Test
jetzt kaufen
High Peak Zelt Tessin 4 testHigh Peak Zelt Tessin 48,8
zum Test
jetzt kaufen
High Peak Kira 4 test testHigh Peak Zelt Kira 48,6
zum Test
jetzt kaufen
High peak zelt nevada 4 testHigh peak zelt nevada 48,5
zum Test
jetzt kaufen
Coleman 205112-Zelt Crestline 2 Personen testColeman 205112 Zelt Crestline8,4
zum Test
jetzt kaufen
High Peak zelt Nevada 3High Peak Zelt Nevada 38,3
zum Test
jetzt kaufen
Coleman Zelt Ridgeline Plus testColeman Zelt Ridgeline Plus8,1
zum Test
jetzt kaufen
Automatik Zelt fuer 6 Personen Familienzelt testAutomatik-Zelt für 6 Personen 8,1
zum Test
jetzt kaufen
High Peak Zelt Colorado 180 testHigh Peak Zelt Colorado 1808,0
zum Test
jetzt kaufen

Warum ein Kuppelzelt?

Kuppelzelte haben einige Unterschiede gegenüber anderen beliebten Zeltarten wie dem Wurfzelt und dem Tunnelzelt. Sie können vom Flachland bis zum Hochgebirge eingesetzt werden und machen so einiges mit. Das Kuppelzelt oder auch Igluzelt, ist eine sehr moderne Zeltvariante und ist charakterisiert durch das Gestänge bei dem zwei Bögen diagonal über der Grundfläche das Innenzelt aufspannen. Dadurch sind Kuppelzelte freistehend, was einige Vorteile mit sich bringt. So ist es z. B. nicht nötig das Zelt abzuspannen, was einiges an Zeit und nerven beim Aufbau spart. Natürlich geht das nur, wenn es nicht zu windig ist und man das Gepäck als Gewicht innerhalb des Zeltes lagert.

Anders als Tunnelzelte ist es bei wechselnder Windrichtung egal in welche Richtung man das Kuppelzelt aufstellt, da es an jeder Seite dem Wind gleich stark trotzen kann. Insgesamt ist das Kuppelzelt eines der stabilsten und belastbarsten Zeltarten. Besonders Regen und auch Schnee halten sie besonders gut stand. Dafür hat es aber auch einige Nachteile. Es bietet geringfügig weniger Platz als ein Tunnelzelt, was sich besonders in der Höhe bemerkbar macht. Zudem ist das Gewicht eines Kuppelzelts meist schwerer als das von vergleichbaren Zeltarten.

Was ist das beste Kuppelzelt für mich?

Weiß man, dass man für seine Bedürfnisse ein Kuppelzelt braucht, steht man auch schon vor der nächsten Frage. Welches Tunnelzelt? Damit diese Frage beantworten kann und danach das ideale Kuppelzelt kaufen kann, muss man sich einige andere Fragen stellen, welche die Auswahl einschränken und die Auswahl später einfacher machen. Je genauer Sie wissen, was Sie in einem Zelt suchen, umso mehr helfen ihnen die Testberichte auf dieser Seite.

Welche Größe?

Eine der ersten und wichtigsten Fragen die man sich stellen sollte ist natürlich mit wie vielen Personen man das Zelt später bewohnen will. Allgemein gibt es Kuppelzelte in jeder Größe, doch ein Großteil des Angebotes beschränkt sich auf 4 Personen oder weniger. Für größere Zelte werden üblicherweise eher Tunnelzelte verwendet. Bei der Auswahl der Größe muss auch immer die alte Zeltweisheit benutzt werden, eine Zeltgröße größer zu wählen, als man braucht. Warum? Zwar sind die Angaben der Zelthersteller korrekt, wenn Sie ein Zelt als 4 Personen Zelt bewerben.

Dabei gehen sie jedoch von 4 Personen ohne jegliches Gepäck aus. Um einen angenehmen Campingausflug zu haben sollte man sich in seinem Zelt nicht wie in einer Sardinenbüchse fühlen und zur Sicherheit ein Zelt für eine Person mehr kaufen. Hier können auch die Zahlreichen Kuppelzelt Testberichte helfen, welche angeben für wie viele Personen das jeweilige Zelt in der Praxis wirklich geeignet ist.

Welches Kuppelzelt ist das richtigeWas habe ich vor?

Normalerweise ist der Einsatzort des Zeltes eine Frage mit der man sich vor dem Zeltkauf lange auseinander setzen sollte, doch wie schon am Anfang behandelt sind Kuppelzelte Alleskönner. Sie können eigentlich überall eingesetzt werden, wie etwa im Garten, auf dem Campingplatz, in der Wildnis oder sogar im Hochgebirge. Weiß man jedoch, das man das Zelt z. B. vorwiegend in einer regnerischen Region benutzen wird, kann man anhand der Wassersäulen angaben der Hersteller und der Kuppelzelt Tests die Zeltauswahl noch genauer einschränken

Was ist mein Budget?

Bei jedem Zeltkauf ist das Budget natürlich ein wichtiger Punkt. Dabei kommt es vor allem darauf an wo und wie oft man vorhat zu Zelten. Ist man von dem Zelt abhängig, das heißt man hat vor weit abseits von der Zivilisation zu Campen, ist die Zeltqualität sehr wichtig. Deshalb sollte man besser etwas tiefer in die Tasche greifen, damit das Zelt nicht mitten im Abenteuer kaputt geht und man unter freiem Himmel schlafen muss. Benutzt man das Zelt dagegen nur im Garten oder auf Festivals ist die Qualität des Zeltes nicht ganz so wichtig und man kann sich ruhig mit einem Zelt der billigen oder mittleren Preisklasse wohlfühlen. Für ein gutes Kuppelzelt sollte man mit einem Preis zwischen 50 und 150 Euro rechnen.

Worauf sollte ich besonders achten?

Beim Kauf von Kuppelzelten sollte man auf einiges achten, was in den Kuppelzelt-Testberichten angesprochen wird. Einige der wichtigsten Zelteigenschaften auf die man wert legen sollte, ist die Belüftung, Moskitonetze vor dem Eingang und Fenstern, ein Vorzelt. Ist die Belüftung nicht ausreichend, kann es besonders im Sommer das Zelt in eine regelrechte Sauna verwandeln, in der eine gesunde Menge Schlaf absolut nicht möglich ist. Moskitonetze sind auch sehr wichtig um nervige Insekten aus dem Zelt fernzuhalten und ein Vorzelt, wenn auch nicht unbedingt nötig bietet erweiterten Stauraum für Gepäck und ist besonders an Regentage sehr nützlich.

Vorteile des Kuppelzeltes

Kuppelzelt RatgeberEin Kuppelzelt bietet gegenüber andere Zelttypen einige wichtige Vorteile. Zum einen hält es dem Wind aus jeder Richtung gleich gut stand. Anders als beim Tunnelzelt muss deshalb beim Aufbau nicht auf die Windrichtung achten oder Angst vor sich verändernden Windrichtungen haben. Kuppelzelte sind zudem durch ihre stabile Bauweise sehr belastbar. Trotzdem ist der Aufbau sehr einfach und unkompliziert. Da Kuppelzelte freistehend sind muss man sie oft nicht mal abspannen, da das Gepäck als Gewicht reicht um das Zelt auf dem Boden zu halten.

Dies ist ein Riesenvorteil auf Böden in denen sich Heringe nur schwer verankern lassen(Stein, Kies). Steht regen bevor oder ein Sturm, sollte man das Zelt natürlich trotzdem Abspannen. Außerdem kann man Kuppelzelte, da sie freistehend sind auch sehr leicht von Dreck und Insekten befreien, indem man sie einfach ausschüttelt. Durch die feste Form muss man das Zelt danach nicht wieder komplett zusammenbauen, sondern kann es sofort nach dem Absetzten wieder beziehen.

Nachteile des Kuppelzelts

Natürlich sind Kuppelzelte, wenn auch sehr gut nicht perfekt und haben einige Nachteile gegenüber anderen Zeltarten. Zum einen sind sie oft etwas kleiner als z. B. Tunnelzelte, was sich besonders in der Höhe bemerkbar macht. Zudem sind Kuppelzelte auch um einiges schwerer als vergleichbare Zeltarten und sind daher nicht immer ideal für lange Wanderausflüge, bei denen jedes Kilo an Gewicht zählt, geeignet.